Wie Sie alle wissen, wurde die Umsatzsteuer vorübergehend auf 16 % gesenkt.

Um in BRUltra die Umsatzsteuer zu senken, steht Ihnen ein Feld unter “Grundeinstellungen” – “Optionen” – “Rechnungsoptionen” zur Verfügung.

Ob Sie diese Senkung an die Kunden weitergeben, ist Ihre Entscheidung. Sie sollten aber wissen, dass die Umsatzsteuer in den Rechnungen festgeschrieben wird und sich die Umsatzsteuer beim erneuten Druck einer alten Rechnung dadurch nicht ändert.

Außerdem sollten Sie wissen, dass die Berechnung auf Bruttopreisen beruht. Wenn Sie an den Preisen nichts ändern, erhöht sich durch die Senkung der Umsatzsteuer der Bruttopreis nicht. Stattdessen erhöht sich der Nettopreis. Die Preise werden beim Erstellen der Reinigungstermine aus den Verträgen übernommen, also ändern sich die Preise der erstellten Termine auch nicht durch eine nachträgliche Änderung des Preises in den Grundeinstellungen! Die wären nur für neu erstellte Termine relevant.

Um die Senkung an den Kunden weiterzugeben, können Sie mit Rabatten arbeiten.

Falls Sie die Rabatte oder Preise umfänglich für vorhandene Termine nachträglich ändern möchten, müsste ich die Änderung im Auftrag direkt in der Datenbank vornehmen.

Weiterhin frohes Schaffen!

Info zur Behandlung der Umsatzsteuer in BRUltra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.